Plattform für Erasmus+ und Europäisches Solidaritätskorps (EESCP)

Die Plattform für Erasmus+ und das Europäische Solidaritätskorps (ESK) ist die zentrale Anlaufstelle für die beiden EU-Programme in den Jahren 2021 bis 2027. Sie ermöglicht:

  • Nach registrierten Organisationen zu suchen, die an dezentralen Aktionen des ESK oder von Erasmus+ teilnehmen.
  • Ihre Organisation zu registrieren für die Teilnahme an dezentralen Aktionen von des ESK oder von Erasmus+.
  • Akkreditierungs- und/oder Förderanträge einzureichen für dezentrale Aktionen.
  • Zukünftig auch Ihre laufenden Projekte hierüber zu verwalten.

Die Seite ist für alle offen zugänglich. Einige Nutzungsoptionen, die Ihnen als Antragstellende oder Projektverantwortliche zur Verfügung stehen, erfordern ein EU-Login-Konto.

Freiwilligenaktivitäten

Projektleitende Organisationen mit einem erweiterten Qualitätssiegel können einmal jährlich einen Budgetantrag für Freiwilligenaktivitäten stellen, in der Regel zur Hauptantragsfrist im Frühjahr. Eine zweite Antragsfrist im Herbst ist für Organisationen reserviert, die zur ersten Antragsfrist noch keinen Budgetantrag einreichen konnten sowie zur Verteilung von Restmitteln.

Solidaritätsprojekte

Solidaritätsprojekte können zu drei Antragsfristen im Jahr beantragt werden (in 2021 zwei Antragsfristen), in der Regel von Gruppen junger Menschen. Sollte die Projektgruppe Unterstützung benötigen, können Organisationen den Antrag im Namen der Gruppe einreichen.

Website der Datenbank Zur Tool Übersicht