Registrierung bei Solidaritätsprojekten

Ihr wollt euch bei der EU registrieren, um bald euer Projekt zu beantragen? Kein Problem. Zur Registrierung müsst ihr einfach die folgenden Schritte durchführen:

  1. Eure Gruppe legt sich mit einer passenden E-Mail-Adresse ein Nutzerkonto beim EU-Login an. Dieses Nutzerkonto ist die Voraussetzung, um Zugang zu allen Portalen der Europäischen Kommission zu erhalten. Das Nutzerkonto könnt ihr euch hier anlegen: EU-Login
  2. Jedes Mitglied in eurem Team registriert sich einzeln im Europäischen Jugendportal. Dann erhält jeder Einzelne seine persönliche Teilnehmernummer (PRN): Europäisches Jugendportal
  3. Der "Legal Representative" (also die Person aus eurem Team, die den Antrag für eure Gruppe einreicht, sich um die Organisation kümmert und alle Dokumente unterschreibt) muss sich im Registrierungssystem der EU-Kommission (Organisation Registration System) einmalig registrieren und erhält für das gesamte Team eine persönliche Identifikationsnummer (Organisation ID)
Wie funktioniert die Registrierung?
  1. Die Seite zum Registrieren findet ihr hier: Plattform für Erasmus+ und das Europäische Solidaritätskorps.
  2. Überprüft zunächst mithilfe der Suchfunktion, ob eure Gruppe bereits angelegt wurde.
  3. Wenn eure Gruppe nicht in der Liste erscheint, könnt ihr "Register a new Organisation" anklicken, um die Registrierung zu starten.
  4. Bevor es losgeht, erscheint eine Zwischenseite. Meldet euch hier mit eurem EU-Login an.
  5. Tragt anschließend im Registrierungsformular die vollständigen Daten eurer Gruppe ein.
  6. Wenn ihr fertig seid, könnt ihr "Submit" anklicken, um eure Daten zu übermitteln.
  7. Ladet nach der Übermittlung im Bereich "Documents" die sechs Pflichtformulare hoch.
  8. Klickt danach zum Speichern auf "Update", um die Registrierung abzuschließen.
Welche Dokumente müssen bei der Registrierung hochgeladen werden?
  1. Ausweiskopie vom rechtlichen Vertreter eurer Gruppe
    Wenn auf dem Ausweis keine deutsche Adresse ist, braucht ihr zusätzlich eine Kopie der aktuellen Meldebescheinigung. Wenn der Vertreter eurer Gruppe kein EU-Bürger ist, braucht ihr zusätzlich eine Kopie der aktuellen Aufenthaltserlaubnis. Diese muss mindestens sechs Monate über das Ende des beantragten Projektzeitraums hinaus gültig sein.
  2. Gruppenmitgliederliste
    Bitte erstellt eine Liste mit Nachnamen, Vornamen, Geburtsdaten, Adressen und den PRN aller Mitglieder eurer Gruppe. Verwenden könnt ihr die folgenden Dateiformate: Word, Excel, PDF.
  3. Rechtsträger-Formular
    Das Formular muss vom rechtlichen Vertreter eurer Gruppe ausgefüllt und unterschrieben werden. Hier geht es zum Formular: Rechtsträger-Formular für natürliche Personen
  4. Finanzangaben-Formular
    Das Formular muss vom rechtlichen Vertreter eurer Gruppe ausgefüllt und unterschrieben werden. Hier geht es zum Formular: Finanzangaben-Formular
  5. Bankkonto-Formular
    Das Formular muss vom rechtlichen Vertreter eurer Gruppe ausgefüllt und unterschrieben werden. Hier geht es zum Formular: Bankkonto-Formular
  6. Kontoauszug
    Für euer Solidaritätsprojekt braucht ihr ein Bankkonto, das ausschließlich für den Zweck der Projektdurchführung genutzt wird. Dieses muss der rechtliche Vertreter eurer Gruppe auf seinen Namen anlegen. Ein privat genutztes Konto kann leider nicht verwendet werden. Wenn ihr das Finanzangaben-Formular von eurer Bank abstempeln und unterschreiben lasst, müsst ihr keinen Kontoauszug hochladen.

Weitere Informationen findet ihr hier: Hinweise für Gruppen junger Menschen zur Beantragung von Solidaritätsprojekten