Was sind Freiwilligenteams?

Wer sich lieber in einer Gruppe anstatt alleine engagieren möchte, für denjenigen gibt es die Möglichkeit eines Einsatzes im Freiwilligenteam. Mit zehn bis 40 anderen Freiwilligen aus unterschiedlichen Ländern arbeitest du zwischen zwei Wochen und zwei Monate lang zusammen an einem gemeinnützigen Projekt.

Du kannst viel lernen und wirst persönlich begleitet. Benötigst du besondere Unterstützung, wie z.B. eine barrierefreie Unterkunft, kann das deine unterstützende Organisation für dich bei uns beantragen.

Beispiele für Freiwilligenteams sind:

  • Einsätze zur Restaurierung von historischen Gebäuden
  • Schadensbeseitigung nach Naturkatastrophen
  • Schutzmaßnahmen für von Aussterben bedrohte Arten

FAQ

  • Wer kann sich bewerben?

    Du kannst dich bereits mit 17 Jahren für das Europäische Solidaritätskorps melden – teilnehmen kannst du allerdings erst, wenn du volljährig bist. Die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren zu Beginn deines Einsatzes.

    Du musst dich außerdem rechtmäßig in einem EU-Mitgliedstaat oder einem der folgenden Partnerländer aufhalten:

    • ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien und Türkei
    • Liechtenstein, Island und Norwegen
    • Albanien, Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Montenegro, Serbien
    • Armenien, Aserbaidschan, Belarus, Georgien, Republik Moldau, Ukraine
    • Algerien, Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Libyen, Marokko, Palästina, Syrien, Tunesien
    • Russische Föderation

    Junge Menschen, die bereits einen Europäischen Freiwilligendienst (EFD) oder eine Freiwilligenaktivität im Rahmen von Erasmus+ oder dem ESK absolviert haben, die länger als 2 Monate dauerte, können leider nicht am Europäischen Solidaritätskorps teilnehmen.