Was sind Praktika und Arbeitsstellen?

Was sind Praktika im Europäischen Solidaritätskorps?

Mit einem über das Europäische Solidaritätskorps geförderte Praktikum sammelst du wertvolle Berufserfahrung im Ausland, entwickelst dich persönlich weiter und stärkst deine beruflichen und sozialen Kompetenzen in den Übergängen zwischen Schule und Beruf oder Schule und Ausbildung.

Die Praktika werden in Bereichen angeboten, die einen Bezug zu Solidarität und Engagement für das Gemeinwohl haben, so zum Beispiel in sozialen und für den Zusammenhalt der Gesellschaft wichtigen Berufen. Das Praktikum wird vergütet und dauert zwischen zwei und sechs (und in Ausnahmefällen bis zu zwölf) Monate.

Was sind Arbeitsstellen im Europäischen Solidaritätskorps?

Ein durch das Europäische Solidaritätskorps geförderter Job ist deine Möglichkeit, Berufserfahrung im Ausland zu sammeln und einen ersten Einstieg ins Berufsleben zu finden. Dein berufliches Engagement in Bereichen, die einen Bezug zu Solidarität und Gemeinnützigkeit haben, hilft dir, dich persönlich weiterzuentwickeln und deine beruflichen und interkulturellen Kompetenzen zu stärken.

Dein Job wird von der anbietenden Organisation vergütet und kann zwischen drei und zwölf Monaten durch das ESK gefördert werden. Du erhältst einen gültigen Arbeitsvertrag, der sich, wie auch die Vergütung, nach den arbeitsrechtlichen Bedingungen des Landes richtet, in dem du arbeitest. Im Job und durch ein pädagogisches Begleitprogramm hast du die Möglichkeit, viel für deine berufliche Zukunft zu lernen.